3. Tag: Gegenwind und überraschendes Treffen

Gestern Abend kam Sonny mit dem Auto zum Zeltplatz um mich zu besuchen.
Wir hatten einen tollen Blick vom Deich in Begleitung von dauerhaften Schafsgeblköke 😉
Am nächsten Tag verabredete ich mich mit Sonny im nahe gelegenen Glückstadt um
zum Essen zu gehen.
Nach einem leckeren 
Matjesgericht gingen wir zum Glückstädter Yachthafen 
und trafen dort zufällig Sonny’s Bruder mit seiner Familie. Die waren mit ihrem Segelboot dort und wollten noch  in einen Naturhafen zur Stör segeln. 
Also fuhren wir auch dort hin und konnten die nächste Nacht an Bord verbringen. 🙂 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s